BETREUTES WOHNEN UND MEDIZINISCHE KOMPETENZ AUF HÖCHSTEM NIVEAU

Das ganzheitliche medizinische Therapiekonzept zum Betreuten Wohnen der Residenz Josefstadt setzt auf hohe fachliche Kompetenz und intensive Zuwendung am Menschen. Immer mehr SeniorInnen bleiben wesentlich länger aktiv und erleben den dritten Lebensabschnitt glücklich und ausgefüllt. Besonders wenn, wie in der Residenz Josefstadt, das Umfeld stimmt. Ein Ambiente, das einen etablierten Lebensstil mit gewohntem Komfort und Pflege ermöglicht.

Wer sich für Betreutes Wohnen in der Residenz entscheidet, kann dies unbeschwert und selbstbestimmt genießen. Die Infrastruktur und sämtliche Therapieeinrichtungen der Residenz Josefstadt entsprechen mit ihrem hohen, zeitgemäßen Standard höchsten Anforderungen. Ein Spezialistenteam von Allgemeinmedizinern, Fachärzten, Therapeuten, Pflegekräften und Diätologen entwickeln gemeinsam mit den Bewohnern bedarfsorientierte Dienstleistungen und Trainingsprogramme, in welche kreative und ganzheitliche Aspekte einbezogen sind. Ziel und Aufgabe der Betreuung ist es, die Bewohner kompetent zu fördern, damit weiterhin ein selbstständiges, individuelles und etabliertes Leben ermöglicht wird.

BETREUTES WOHNEN - DAS DREI SÄULENPRINZIP DER GESUNDHEIT

Unser Betreutes Wohnen orientiert sich an den modernsten Erkenntnissen der neurologischen Forschung. So lässt sich, wie eine großangelegte randomisierte Kontrollstudie aus Skandinavien eindeutig belegt, mit Bewegung, Training und einer ausgewogenen Ernährung die geistige und körperliche Vitalität bis ins hohe Alter beibehalten (Lancet 385, June 2015). An der Studie nahmen 1260 Finnen zwischen 60 und 77 Jahren teil. Während die Kontrollgruppe nur sechsmal passiv über gesunde Lebensstile informiert worden ist, musste die Interventionsgruppe ein umfangreiches Aktiv-Programm absolvieren. 

I. BEWEGUNG

II. GEISTIGE AKTIVITÄT

III. ERNÄHRUNG