Vorhang auf für Topsy Küppers in der Senioren Residenz Josefstadt

Topsy KüppersNachdem zuletzt Schauspieler und Regisseur Peter Weck die Residenten und Gäste der Senioren Residenz Josefstadt köstlich unterhielt, hieß es gestern: Vorhang auf für Topsy Küppers. Die Schauspielerin und Chansonnette las aus mehreren ihrer Bücher – u.a. aus „Engel kommen ungerufen“ und „Lauter liebe Leute“ und erzählte aus ihrem bewegten Leben.

Topsy Küppers wurde am 17. August 1931 in Aachen in Deutschland geboren und kam 1962 mit ihrem ersten Mann, dem österreichischen Kabarettisten Georg Kreisler nach Wien – 1965 nahm sie die österreichische Staatsbürgerschaft an. 1976 gründete Küppers die „Freie Bühne Wieden“, die sie bis 2001 leitete.

Topsy Küppers brachte Schallplatten heraus, trat mit „One-Woman-Shows“ im In- und Ausland auf und veröffentlichte Bücher. Küppers ist eine große Verehrerin des Dichters Erich Kästner, von dem sie gelernt hat, dass „Dummheit unbelehrbar und Bosheit unbekehrbar“ ist.

Auch die beiden Direktorinnen der Senioren Residenz Josefstadt genossen den Abend mit der quirligen Künstlerin sehr. Dagmar Ludwig‑Penall meinte: „Viele unserer Residenten und Gäste haben sich begeistert für den schönen Abend mit Topsy Küppers bedankt und auch unser großer, prächtig geschmückter Weihnachtsbaum in der Lobby wurde sehr gelobt.“ Das freute auch Brigitta Hartl-Wagner: „Es ist schön zu hören, dass es uns gelingt, unsere Senioren Residenz mit Herzlichkeit und Wärme zu führen und eine Atmosphäre zum Wohlfühlen zu schaffen.“

Zur Meldung (PDF)

Schreibe einen Kommentar

Bitte füllen Sie alle mit * gekennzeichneten Felder aus.